Zweite Niederlage in Folge – völlig unnötig!

Zweite Niederlage in Folge - völlig unnötig!

 

Nachdem wir letzte Woche gegen eine starke Mannschaft aus Schwanenberg mit einer Niederlage den Platz verlassen mussten, sollte es im gestrigen Spiel gegen Erkelenz eine Wende geben, um den Spitzenreiter wieder unter Zugzwang zu setzen. 

Leider konnten wir aus unserem starken 18-Mann-Kader nur auf ganze 10 Spieler zurückgreifen! Wir mussten uns für das Spiel, die Jungs aus der C2 holen, um überhaupt die Partie austragen zu können – an dieser Stelle ganz herzlichen Dank an die drei Jungs der C2. Wir wussten bereits aus dem Hinspiel, das die Erkelenzer tief stehen und aus einer guten Verteidung heraus versuchen nach vorne zu spielen. Wir sollten überrascht werden – die Erkelenzer hatten sich mit zwei Jungs, die sonst in der B-Jugend spielen, verstärkt. Dennoch wie erwartet standen die Erkelenzer extrem tief und unsere Jungs fanden kein Mittel durch dieses massive Bollwerk zu kombinieren. Viel zu oft versuchten wir mit langen Bällen durch die Mitte zu agieren, die der Gegner mit seinen großen Innenverteidigern und gut verteidigte. Es kam, wie es kommen musste, durch eine unnötige erste Ecke der Erkelenzer konnten sie per Kopfball mit Hilfe des Aluminiums 1:0 in Führung gehen. Damit hatten sie das Ziel irgendwie in Führung zu kommen erreicht. Fortan standen die Erkelenzer noch tiefer und unsere Jungs bekamen absolut keinen Zugriff auf das Spiel und den Gegner - Pässe über 5 Meter kamen nicht beim Mitspieler an! Die Erkelenzer spielten weiter clever ihren Stiefel runter und konnten so noch drei weitere Treffer erzielen, bevor unsere Jungs 10 Minuten vor Abpfiff einen der Angriffe zum 4:1 Anschlusstreffer erzielen konnten. Jetzt nahmen die Klinkumer Jungs endlich Fahrt auf und fingen an, das zu spielen, wozu sie im Stande sind – leider viel zu spät! Mehr als der Treffer zum 4:2 Endstand war in dieser Partie nicht mehr zu holen. 

Uns wurde ziemlich schmerzlich aufgezeigt, dass man sich den Erfolg erarbeiten muss, und das fängt beim zweimaligen wöchentlichen konzentrierten Training an, um am Wochenende die erarbeiteten Trainingsleistungen abzurufen, auf den Platz zu bringen und als Sieger im Meisterschaftsspiel den Platz zu verlassen.

Am Dienstag werden wir mit der Mannschaft zum Jahresabschluss Weckmann essen, einen Rückblick auf die dennoch erfolgreiche Hinrunde und den Pokalwettbewerb nehmen und uns auf die kommenden Saisonziele vorbereiten.