Hitzige Partie gegen TuS Germania Kückhoven

Hitzige Partie gegen TuS Germania Kückhoven

 

 

 

Am Samstag hatten wir mit dem Tabellen dritten TuS Germania Kückhoven eine schwere Aufgabe vor uns. Unsere „erfolgsverwöhnten“ Jungs dachten wohl, das in dieser Partie jeder ein paar Prozent Einsatz und Kraft sparen könnte, da wir zum wiederholten mal aber nur mit 13 Spielern antreten konnten sollte dies nicht aufgehen. Die Rechnung hatten sie ohne den Gegner aus Kückhoven gemacht, die jeden Körperkontakt suchten und schon wie im Spiel in der Vorwoche gegen Schwanenberg, das sich das Trainerteam angeschaut hat, theatralisch hinfielen um keinen Spielfluss entstehen zu lassen.

Unsere Jungs taten sich schwer und kamen nicht richtig in die  Partie – bis 25 Meter vor das gegnerische Tor waren gute Aktionen dabei, aber wir kamen nicht zwingend hinter oder durch die gegnerische Verteidigung. Erst in der 50. Minute konnten wir nach einem langen Ball in die gegnerische Hälfte den Treffer zum 1:0 erzielen. Jetzt galt es die Führung ins Ziel zu bringen. Zwei grenzwertige Handspiele im Strafraum auf beiden Seiten – vom ausgezeichneten Schiedsrichter der die Partie hervorragend leitete – nicht geahndet, heitzten die Stimmung in der Schlussphase noch einmal an.

Am Ende standen unsere Jungs mit einem verdienten, aber nicht souveränen 1:0 Heimspielsieg als Sieger der Partie fest. Damit rücken wir an die Spitze der Tabelle vor.
Schade das der Gast aus Kückhoven am Samstag nicht zu den guten Verlieren gehörte…
Am Samstag erwarten wir zum Spitzenspiel den SV SW Schwanenberg in Klinkum – Kommt und unterstützt die Jungs, es geht um die Tabellenführung.