Erste Pflichtspielniederlage der C1

Erste Pflichtspielniederlage der C1

 

Am heutigen Samstag stand das Spitzenspiel Erster (SV Klinkum) gegen Zweiter (SV Schwanenberg), beide Teams bisher ungeschlagen, auf der schwer zu bespielenden Asche in Klinkum auf dem Programm. Nachdem beide Torräume von den Fützen weitestgehend befreit waren konnte die Partie losgehen. Die Klinkumer Jungs kamen in dem von von allen Trainern erwartet schweren Spiel zunächst besser mit den Platzverhältnissen klar und hatten mehr vom Spiel. Die Schwanenberger kamen aber zusehens besser ins Spiel, so dass sich eine ausgeglichene Partie entwickelte, in der keiner der beiden Teams spielbeherrschend war. Wir ließen in der ersten Halbzeit einiges liegen und wollten durch eine Systemumstellung auf Dreierkette noch mehr Druck aus dem Mittelfeld erzwingen. Dies gelang in den ersten zehn Minuten nach Wiederanpfiff überhaupt nicht, im Gegenteil Schwanenberg bekam Oberwasser, so das wir wieder ins gewohnte System mit Viererkette wechselten. Leider scheiterten wir mit einem vielversprechenden Angriff am Aluminium. Gerade in dieser Phase konnten die Schwanenberger nach einer verunglückten Abwehr mit einem Distanzschuss, bei dem unserem Torhüter die Sicht versperrt war, die Führung erzielen. Es blieb noch genug Zeit (15 min.) um das zu korrigieren. Erneute Umstellung auf Dreierkette - volles Risiko - wir wollten zumindest das Unendschieden. Die Jungs versuchten alles nach vorne zu schmeißen, so fingen wir uns leider fünf Minuten vor Ende der Partie durch einen Konter noch den zweiten Gegentreffer. Am Ende nehmen die Schwanenberger etwas glücklich die Punkte aus Klinkum mit - wir gratulieren den Schwanenbergern zur Hinrundenmeisterschaft - aber es gibt ja noch ein Rückspiel zum Saisonende.

Für uns heißt es ab Dienstag volle Konzentration und eine gute Trainingswoche vor dem letzten Spiel am 7.12.um 13:30 Uhr in Erkelenz.